Urlaub ohne Zahnprobleme

Sie müs­sen im Aus­land zum Zahn­arzt? Da wären Sprach-Bar­rie­ren läs­tig. Unser Mini-Lexi­kon hilft Ihnen mit den wich­tigs­ten For­mu­lie­run­gen und Begrif­fen für den Fall der Fälle.

Hier Lexi­kon als PDF her­un­ter­la­den
(aus­ge­druckt auf A4-Papier passt es in jede Tasche )

Sonne, Strand, Meer – und dazu boh­ren­de Zahn­schmer­zen? Lie­ber nicht! Infor­ma­tio­nen zum nächst­ge­le­ge­nen Zahn­arzt bekom­men Sie bei Ihrem Rei­se­ver­an­stal­ter, vom Hotel­per­so­nal, bei der Tou­rist-Infor­ma­ti­on oder in der Apo­the­ke. Viele Kran­ken­kas­sen haben auch ein Aus­lands-Not­ruf-Tele­fon eingerichtet.

Tei­len Sie dem Zahn­arzt unbe­dingt mit, ob Vor­er­kran­kun­gen bestehen oder ob Sie Medi­ka­men­te einnehmen!

In jedem Fall bit­ten Sie den Zahn­arzt, am bes­ten auf Eng­lisch zu notie­ren, wel­che Behand­lung er durch­ge­führt hat. Diese lnfor­ma­ti­on ist für uns sehr wich­tig. Denn: Wie­der zu Hause soll­ten Sie uns auf jeden Fall auf­su­chen, ent­we­der zur Wei­ter­be­hand­lung oder zur Nachsorge.

Wir wün­schen Ihnen einen schö­nen Urlaub!

Ihr Team von ENDOPUR