AKTUELLES

Erfolgreich in der FOCUS-Liste

Nicht weni­ger als vier der sechs ENDOPUR-Ärzte ste­hen auch im Jahr 2019 wie­der in der FOCUS-Ärz­te­lis­te. Damit zäh­len Dr. Marco Geor­gi, Dr. Hen­ning Bah­n­e­mann, ZA Chris­tof Rif­fel und ZA Dani­el Reis­ter zu den Top 2500 von rund 400.000 Medi­zi­nern in Deutschland.

Ent­schei­dend für die Plat­zie­rung in der Focus-Liste ist die Zahl der Emp­feh­lun­gen von Fach­kol­le­gen, Pati­en­ten­be­wer­tun­gen und wis­sen­schaft­li­chen Publikationen.

Therapie-Hilfe für bewegungs-beeinträchtigte Kinder

Die Pra­xis­kli­nik ENDOPUR unter­stützt auch im Jahr 2020 die Vik­tor-Frankl-Schu­le – För­der­zen­trum für kör­per- und mehr­fach beein­träch­tig­te Kin­der und Jugend­li­che mit einer Spen­de für die Anschaf­fung von the­ra­peu­ti­schem Zube­hör (Reha-Peda­los, Gewichts­säck­chen, Nop­pen­bäl­le und Schaukelsitze)

Das Sen­so­mo­to­rik-Trai­ning ver­bes­sert sowohl die Gelenks­sta­bi­li­tät als auch die inter­mus­ku­lä­re Koor­di­na­ti­on (Geschick­lich­keit) erheb­lich und ist daher spe­zi­ell für Kin­der mit beson­de­ren Bedürf­nis­sen über­aus wich­tig ist.

NEU: ENDOPUR bietet schonende und effiziente Wurzelbehandlung mit der revolutionären PIPS® Lasertechnik

Wenn Ihr Zahn­arzt neu­er­dings von „PIPS“ und „SWEEPS“ redet, meint er damit nicht die neu­es­ten ange­sag­ten Rap­per, son­dern ein high-end-Gerät, mit dem er kran­ke Wur­zel­ka­nä­le höchst erfolg­reich und zugleich scho­nend behan­deln kann. Mit der revo­lu­tio­nä­ren „Pho­to­nen-indu­zier­ten pho­to­akus­ti­schen Spül-Metho­de“ (PIPS®) wer­den die mikro­sko­pisch fei­nen Kanä­le des Zahn­wur­zel-Sys­tems von Bak­te­ri­en befreit – und zwar so radi­kal und nach­hal­tig wie nie zuvor! Lesen Sie hier mehr …

Fachlicher Austausch in geselliger Runde

„Der kor­rek­ten Umgang mit rotie­ren­den Nickel­ti­tan Instru­men­ten“ war Thema eines Arbeits­kreis­tref­fens in der Pra­xis­kli­nik ENDOPUR. Aus Phil­adel­pia war der Refe­rent, Dr. Frank Set­zer gekom­men, um vor den zahl­reich erschie­ne­nen gela­de­nen Gäs­ten zu berich­ten. Wie immer wurde anschlie­ßend in unge­zwun­ge­ner Rund bei einem Glas Wein das fach­lich inter­es­san­te Thema vertieft.

Die Arbeits­kreis­tref­fen mit her­vor­ra­gen­den Refe­ren­ten in gesel­li­ger Runde erfreu­en sich immer grö­ße­rer Beliebt­heit. Auch für das kom­men­de Jahr sind wie­der eini­ge Ver­an­stal­tun­gen vor­ge­se­hen. Die Ter­mi­ne wer­den auf die­ser Web­site recht­zei­tig bekannt gegeben.